© 2016 by SARAH HÄNGGI. 

Sur les Lagunes
 
Febraur 2017
 
Französische A cappella Musik aus
der Zeit des Zweiten Weltkriegs

Das Vokalensemble Tradiophon widmet sich der Musik Frankreichs zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Das junge Ensemble präsentiert ein Programm für 16 Stimmen mit den "Songs of Ariel" von Frank Martin, Werken von Francis Poulenc, Claude Debussy, Darius Millhaud, César Geoffray und "Sur les Lagunes" von Hector Berlioz/Clytus Gottwald. Es ist ein Programm, in dem sich lustige Melodien, malerische Klangflächen und grosse Harmoniegebilde abwechseln und den Zuhörern ein besonderes Erlebnis bieten werden.

Vokalensemble Tradiophon
Leitung: Sarah Hänggi / SängerInnen: Sabrina Hintermann, Madeline Engelsman, Anna Miklashevich, Aude Freyburger, Debora Büttner Miranda, Barbara Schingnitz, Alexandra Meier, Aliia Iskhakova, Anders Veiteberg, Raphael Bortolotti, Philippe Jacquiard, Loïc Paulin, Ismael Gonzales Arroniz, Rui Staehlin, Alvaro Etcheverry, Valerio Zanolli

Snöfrid

September 2016

Werke von Jean Sibelius und Carl Nielsen für Chor und Orchester, 

in einer Bearbeitung von Robert Torche für Vokalensemble und Elektronik

Vokalensemble Tradiophon

Leitung: Sarah Hänggi / SängerInnen: Sabrina Hintermann, Anna Miklashevich, Madeline Engelsmann, Debora Büttner-Miranda, Barbara Schingnitz, Philippe Jacquiard, Loïc Paulin, Raphael Bortolotti, Retus Pfister, Ismael Gonzalez Arroniz, Rui Staehlin

Mondtraum

 

 

Juni 2016

 

Auf dem Programm stehen Acappella-Werke derSpätromantik zum Thema "Mondtraum", das heisst, es geht um Fantasien, Wünsche und Träume. Die dramatischen Texte sind in klangmalerischer, romantischer Musik von Komponisten wie Sibelius, Distler, Bruch, Delius, Brahms und Schumann umgesetzt. Brahms und Schumann umgesetzt.

Vokalensemble Tradiophon

Vergangene Projekte

Einsiedler

So 3. Juni 2018, 17.15, Grosser Saal des Kloster Einsiedeln

Zwei Gesänge von Max Reger op. 144 (mit Klavierbegleitung)

- Einsiedler op. 144a

- Requiem op. 144b

Fünf Gesänge von Johannes Brahms op. 104

Werke von Lukas Huber 

Vokalensemble Tradiophon

Leitung: Sarah Hänggi

Klavier: Simon Hehlen

Einsiedler

Sa 2. Juni 2018, 20.00 Ackermannshof Basel

Zwei Gesänge von Max Reger op. 144 (mit Klavierbegleitung)

- Einsiedler op. 144a

- Requiem op. 144b

Fünf Gesänge von Johannes Brahms op. 104

Werke von Lukas Huber 

Sa 2. Juni 2018, 20.00 Ackermannshof Basel

Huber2

Sa 15. September 2018, Konzert im Rahmen des Festivals Klang Basel

Vokalwerke der zwei Basler Komponisten Hans Huber und Lukas Huber

Vokalensemble Tradiphon, Leitung: Sarah Hänggi

Klavier: Simon Hehlen und Carmen Haas

Syntheziser: Lukas Huber

Huber2

Sa 29. Sept 2018, 20.00 Uhr, Ackermannshof, Basel, 20.00 Uhr

Vokalwerke der zwei Basler Komponisten Hans Huber und Lukas Huber

Vokalensemble Tradiphon, Leitung: Sarah Hänggi

Klavier: Simon Hehlen und Carmen Haas

Syntheziser: Lukas Huber

Huber2

So 30. Sept 2018 17.00 Uhr, Johanneskirche Zürich, 17.00 Uhr

Vokalwerke der zwei Basler Komponisten Hans Huber und Lukas Huber

Vokalensemble Tradiphon, Leitung: Sarah Hänggi

Klavier: Simon Hehlen und Carmen Haas

Syntheziser: Lukas Huber

Please reload

Bevorstehende Projekte

Von Schlaf und Wahn

 

Dezember 2017

Werke von Jean Sibelius, Carl Nielsen und Lukas Huber, Bearbeitung für Elektronik von Robert Torche

Träume, Albträume, Träumereien und Wahnvorstellungen...

 

 

Im Programm "Von Schlaf und Wahn" hat sich das professionelle Vokalensemble Tradiophon auf eine Reise durch msystische, sanfte und auch panische Traumwelten begeben. Neben der Uraufführung von "Fallbeispiele und Amen" des Basler Komponisten Lukas Huber wurden die drei spätromantischen Werke "Oma Maa" und Snöfrid" von Jean Sibelius sowie "Søvnen" von Carl NIelsen in einer Bearbeitung für Elektronik von Robert Torche aufgeführt.